RMD-Kanal - Altmühl-Fischerei-Verein Riedenburg e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

RMD-Kanal

Gewässer


Unser Fischereirecht umfasst die Strecke des Main-Donau-Kanals von Meihern bis Pillhausen.
Die Gesamtlänge beträgt ca. 16 km.

Der Kanal ist der Cyprinidenregion zuzuordnen. Somit kommen neben den häufigsten Weißfischarten wie Brachse, Güster, Rotauge, Rotfeder und Rußnase auch Spiegelkarpfen und Schuppenkarpfen reichlich vor. Die Karpfen erreichen stattliche Größen von über 20 kg. Die Schleie ist im Kanal eher selten anzutreffen, sie bevorzugt die krautreichen Altwässer.

Raubfische wie Zander, Hecht, Barsch und Rapfen kommen zahlreich vor und wachsen zu beachtlichen Exemplaren heran.
Hechte jenseits der Metergrenze werden alljährlich gefangen. Auch die Zander wachsen gut ab und sorgen für eigenen Nachwuchs.
2009 wurde der erste Barsch über der 50er Marke gefangen.

Seit der Fertigstellung des Kanals haben sich auch Waller (Welse) angesiedelt. Der größte bisher gefangene Bursche war knapp 2 m lang. Exemplare zwischen 1m und 1,50m werden jährlich mehrere erbeutet.



Kanal bei Deising - Meihern
Zurück zum Seiteninhalt